Impressum
Kölner Pensionskasse VVaG
Dürener Straße 341
50935 Köln
Tel.: 0221 943802-0
Fax: 0221 943802-68
info@koelner-pensionskasse.de

Amtsgericht Köln
Handelsregister B 38 301

Vorstand
Christof Heinrich (Sprecher), Stephan Sander

Aufsichtsrat
Hansjochim von Wick (Vorsitzender)

Zuständige Aufsichtsbehörde
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Graurheindorfer Str. 108
D-53117 Bonn
(Register-Nr. 2254)


Copyright
Eine andere Nutzung, Reproduktion, Präsentation, Neuveröffentlichung oder der Vertrieb von dieser Webseite bedarf, auch auszugsweise, der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung der Kölner Pensionskasse. Ausgenommen ist eine private, nicht kommerzielle Nutzung, sofern die Urheberrechte beachtet werden, die Quelle genannt wird und die Informationen nicht gekürzt oder geändert werden.

Bildnachweis
Die auf www.juedisches-versorgungswerk.de verwendeten Bilder und Grafiken stammen aus folgenden Quellen:

istockphoto.com
fotolia.com

Gewährleistung
Alle in unseren Internetseiten enthaltenen Angaben und Informationen wurden von der Kölner Pensionskasse VVaG mit größter Sorgfalt recherchiert und geprüft. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keine Garantie für die Fehlerfreiheit der vermittelten Informationen übernommen wird. Ein Anspruch auf Vollständigkeit wird nicht erhoben. Für Internetseiten Dritter, auf die die Kölner Pensionskasse VVaG durch Hyperlinks verweist, tragen die jeweiligen Anbieter die Verantwortung. Die Kölner Pensionskasse ist für den Inhalt solcher Seiten Dritter nicht verantwortlich.

Haftungsausschluss
Die Kölner Pensionskasse übernimmt keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zur Kölner Pensionskasse in Webseiten Dritter. Außerdem behält sich die Kölner Pensionskasse das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Die Kölner Pensionskasse haftet in keinem Fall für direkten oder indirekten Schaden, welcher als Folge des Gebrauchs oder Missbrauchs von Informationen und Material der Webseite entsteht, soweit dieser Schaden nicht auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens des Anbieters zurückzuführen ist.